Aktuelles aus dem Sportjahr

Prüfungen am 03. November 2019

 

Der Schutz –und Polizeihundeverein Röthenbach e.V. hat am 3. November im Rahmen des Pegnitzgrund-pokales die Begleithundeprüfung IBH/VT und die Prüfungen IBGH 1 und IBGH 2 durchgeführt.

Die Ausbildung zum Begleithund ist der Einstieg in den Hundesport. Er ist eine Unterordnungsprüfung, das Bestehen ist für alle weiteren Hundesportarten eine Voraus-setzung.

9 Mensch/Hund Teams waren bei strömenden Regen angetreten, um neben ihrer Sachkunde auch den Gehorsam des Hundes, die Sicherheit im Strassenverkehr und die Gelassenheit gegenüber anderen Hunden und Menschen prüfen zu lassen. Als Richterin war mit Frau Christine Mauermeier erstmals eine Frau eingesetzt, die den langen Weg aus Garmisch-Partenkirchen bis Röthenbach auf sich genommen hat, um die Prüfungen abzunehmen. Sie hat die gezeigten Leistungen kritisch gewürdigt und weder mit lobenden Worten noch mit guten Tipps für die Zukunft gespart. Vielen Dank dafür!

Auch wenn nicht alle Teams ihre Prüfung bestanden haben, war es doch ein interessanter und spannender Tag, sowohl für die Hunde, als auch für die Hunde-führer. Und zu guter Letzt haben die Mitglieder des SPV für gutes Essen, tröstende Worte, gute Rat-schläge und natürlich auch für gute Ergebnisse im Hundesport gesorgt. Mehr kann man aus einem verregneten und kalten Novembersonntag wohl nicht machen.

 

Teilnehmer/innen der Prüfung IBH/VT: Marion Boltze, Carola Kofler, Christine Mages, Michael Schimitzek, Gabriele Uttenreuther, Reinhold Windsheimer, Ingrid Zappold

Teilnehmer der Prüfung IBGH 1: Robert Walker und IBGH 2: Sebastian Sander

 

Der Prüfungsleiter war Siegfried Bauer und die Schriftführerin Sabrina Müller.

Mitglieder des Schutz- und Polizeihundevereins starten erfolgreich beim 2.Laufer Benefiz-Hunderennen

 

Seit einem Jahr lebe ich in einer Wohngemeinschaft mit einem Mischlingshund aus dem Tierschutz! An sich eine schöne Sache, allerdings bin ich ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen, damit mein Schätzchen nicht auf dumme Gedanken kommt! Und siehe da: am Samstag den 5.10.19 startet in Lauf das 2. Benefiz-Hunderennen zu Gunsten von Kindern mit Down-Syndrom. Zusammen mit ein paar Freunden aus dem Schutz- und Polizeihundeverein Röthenbach melde ich uns an.

 

So stehen wir an einem kalten und regnerischen Samstag Mittag auf dem Kunigundenberg in Lauf, zusammen mit sage und schreibe 160 andren begeisterten Hunde-freunden und ihren Lieblingen. Es ist enorm viel los, die Stimmung ist trotz des Schmuddelwetters bei allen Teams gut. Das liegt nicht zuletzt auch an dem gut 15 Meter langen Buffet, das sich ebenfalls aus freiwilligen Spenden der Teilnehmer zusammensetzt. Der Laufer Bürgermeister eröffnet die Veranstaltung und steckt schon mal als erster seinen Obulus in die Spendenbox. Und dann geht’s auch schon los.

 

Die Hunde sind in 3 Größen eingeteilt und in jeder Gruppe wird nochmal nach dem Alter aufgegliedert. So gehen insgesamt 160 Hunde in 9 Gruppen an den Start! Ein großes Vergnügen für alle beteiligten Teams. Im Ziel liegt auch noch ein Fotograf auf dem Boden, was für den ein oder anderen Rennhund ein besonderer Anreiz ist, ins Ziel zu donnern!

 

Natürlich gibt es auch hin und wieder eine verängstigte oder eher ratlose Hundeseele, die den Aufruhr nicht begreift und deshalb mitten auf der Rennstrecke erst mal sicherheitshalber sitzen bleibt. Aber die wird dann vom Starthelfer fürsorglich über die Ziellinie getragen!

 

Meine Freunde vom SPV Röthenbach verbringen so einen vergnüglichen, aber auch erfolgreichen Tag. Eddy wird 1. und Fräulein Hildegard 3. In ihren jeweiligen Startgruppen. Lilly bleibt zwar ohne Medaille, stellt aber ihre Be-geisterung für Bällchenspiele eindrucksvoll unter Beweis!

 

Neben den Medaillen bekommen die Sieger auch noch einen Sack mit Hundefutter. Das finde ich sehr gut, wenn der hoffnungsvolle Nachwuchs selbst für seinen Lebensunterhalt sorgt!

 

Alles in allem eine sehr schöne Veranstaltung, die auch noch eine Spendensumme von 6200 € für das Down Syndrom Info Center erbracht hat.

Unser Dank gilt dem Initiator Oliver Ludwig und seinem gesamten Team!

EIN SONNTAG IM HUNDEPARADIES

 

Am Sonntag dem 29.09.19 war es wieder mal soweit. Von

10 -16 Uhr war das Freibad Röthenbach zum Anschluß der Badesaison für unsere 4 - Beinigen Freunde geöffnet.

 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Stadt Röthenbach und die Kollegen vor Ort, die den Hunden einen

superschönen Sonntagsausflug ermöglicht haben.

 

Hunde in allen Größen und Kategorien haben die Liegewiese zur Spielwiese gemacht und die Becken zu Schwimm- und Tauchausflügen genutzt.

 

Manch ein Hund träumt jetzt noch von dem schönen Tag. Beteiligt waren das Tierheim Feucht, der Schutz- und Polizeihundeverein Röthenbach, die Wasserwacht, das Futterhaus Röthenbach, die Tierarztpraxis Christine Kramp.

 

Der Erlös geht als Spende ans Tierheim Feucht und den SPV Röthenbach.

 

Wir freuen uns heute schon auf das nächste Jahr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SPV Röthenbach eV.